Aktivstall

Aktuell wird der strukturierte Aktivstall-Auslauf erstellt und schon bald können die Pferde einziehen. Bereits sind alle Plätze im Aktivstall belegt.

Möchten Sie einen Platz reservieren? Wir nehmen Sie auf unsere Warteliste auf. Gerne beantworte ich offene Fragen.

 

 

Fabian Studer

079 545 35 62

fabian-studer@bluewin.ch


Was ist ein Aktivstall?

Das Prinzip des Aktivstalles, auch Bewegungsstall genannt, ist eine besondere Art des Laufstalles und orientiert sich an der Natur des Pferdes.

 

Das Pferd ist ein Herdetier;

Im Aktivstall leben die Pferde in der Gruppe und sind so im ständigen Sozialkontakt mit ihren Artgenossen.

 

Das Pferd ist ein Bewegungstier;

Damit sich das Pferd rundum wohl fühlt und gesund bleibt, muss es sich jeden Tag für mehrere Stunden bewegen. Durch die Anordnung der verschiedenen Funktionsbereiche wie Fress-, Tränke-, Liege- und Aktivitätsbereiche werden die Pferde in Bewegung gehalten. Diese strukturierte und grosse Stall- und Auslauffläche wird Tag und Nacht genutz. Das natürliche Aussenklima stärkt die Widerstandskraft und trägt zur Gesunderhaltung bei. 

 

Das Pferd ist ein Dauerfresser;

In der Natur frisst das Pferd 12 bis 18 Stunden am Tag. Die Fresspausen sind selten länger als zwei bis drei Stunden, dies gilt für Tag und Nacht. Im Aktivstall eingerichtete Futterautomaten erkennen das Pferd und geben ihm die vorgesehene Futtermenge frei. Auf diese Weise ist es den Pferden möglich, entsprechend ihrer natürlichen Veranlagung, kleinere Futtermengen über den ganzen Tag verteilt aufzunehmen. Die Fresstationen werden während der Fütterung hinten verschlossen, damit auch im Rang niedere Pferde ungestört fressen können.

 

Die Grösse des Aktivstalles ist so ausgelegt, dass jedes einzelne Pferd der Herde ausreichend Platz hat, damit es sich in Ruhe zurückziehen oder Konflikten ausweichen kann. Auch unsichere, scheue und rangniedrige Pferde fühlen sich im Herdenverband wesentlich wohler als in Einzelhaltung.

 

Pferde, die auf diese Weise gehalten werden, sind oft wesentlich ausgeglichener und dem Menschen gegenüber kooperativer und respektvoller, als Artgenossen, die in Einzelboxen untergebracht sind.